Körperorientierte Psychotherapie

Körperorientierte Psychotherapie ist gleichbedeutend mit Körperpsychotherapie. Eine Bezeichnung für verschiedene Therapiemethoden, die Psyche und Körper gleichwertig behandeln.

Es gibt nicht "die Körperpsychotherapie" aber es gibt eine Menge unterschiedlicher Schulen und Therapiemethoden.

 

Mein integrativer Methodenansatz besteht aus:

 

Atemtherapie im Integrativen Verfahren

Hier fließen Anteile aus der Initiatischen Therapie, des dynamischen Atems, das Wissen von den Atemtypen nach Sonnenschmidt und des Pranayama mit ein.

Cranio Sakrale Therapie & Somato Emotionale Entspannung

Die Cranio Sakrale Therapie ist eine Verschmelzung verschiedener manueller Therapieformen. Hauptbestandteil ist der sog. CranioSacrale Rhythmus welcher zwischen Kopf und Steißbein zirkuliert. Dieser zirkulierende Rhythmus kann mit manuellen Techniken beeinflusst werden, was sich positiv auf die Funktionen des Körpers und der Seele auswirken kann.

 

Das Konzept der SomatoEmotionalen Entspannung geht davon aus, dass Zellen und andere Anteile des Körpers ein Gedächtnis haben und negative Emotionen zu körperlichen Blockaden führen können. Durch die Einbeziehung psychosomatischer Aspekte können aufgestaute Emotionen auf körperlichem Weg gelöst werden.

Initiatische Therapie & Leibtherapie mit kreativen Methoden

Mit der Initiatischen Therapie wurde eine Seelenheilkunde entwickelt, die jede Dimension im Menschen mit einbezieht und kann den Weg von einer "Störung" hin zur Vertiefung und Erweiterung der Persönlichkeit unterstützen. Es gehört zur dieser Therapiemethode, Bilder (auch Träume), Signaturen (Biographie), Meditation (sitzen in der Stille) und Exerzitien (üben im Alltäglichen) anzuwenden.

Beide Therapien sind aus der tiefenpsychologischen Psychologie entstanden.

Die kreative Leibtherapie stützt sich zusätzlich auf die Leibphänomenologie moderner Neurobiologie und Entwicklungsbiologie.

Meditation

Yoga als Therapie & medizinisches QiGong

Yoga für spezielle Bedürfnisse (Krebserkrankungen, Psychische Erkrankungen, Traumatische Erlebnisse,….)

Yoga kann präventiv, begleitend und/oder unterstützend sein.

Yoga heißt Leben. Jetzt, in diesem Körper, ob er nun Krank ist oder gesund. Mit allen Gefühlen die da sind. Yoga kann (besonders) bei chronischen, seelischen oder lebensbedrohlichen Erkrankungen wie  z. B. Krebs, zum Wohlbefinden beitragen. Dazu brauchen Sie ein besonderes spezielles Yoga. Ein Yoga, wo Sie dort abholt, wo Sie im Moment sind. Yoga, das ganz auf Ihre inneren, seelischen und körperlichen Themen zugeschnitten ist.

 

Ebenso können Übungen aus dem medizinisches QiGong ergänzend bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt werden.

 

Achtsame Entspannungs- und Bewegungstherapie

Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren sind Mittel um Erregungs- und Anspannungszustände aufzulösen und Gelassenheit, körperliche Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.


In meiner Praxis können Sie folgende Entspannungsverfahren einüben und lernen.

  • Atementspannung

  • Meditative Verfahren

  • Progressive Muskelrelaxation

  • Autogenes Training

  • Imaginative Verfahren

  • Achtsamkeitübungen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für seelische und körperliche Gesundheit
Heilkundliche Psychotherapie* - Vivien Kaindl
Tel. 0162 - 866 73 76

*Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Approbation