Begleitende und unterstützende Therapiemaßnahmen

Als begleitende bzw. unterstützende Therapieverfahren biete ich folgende Möglichkeiten an:

                                                                                              

 

  • Spagyrische Heilmittel, Miasmatische Homöopathie (nach Sonnenschmidt mit Gesundheitsübungen) und Bachblütentherapie                                   
  • Orthomolekularen Medizin/Nahrungsergänzungen           Natürliche Nahrungsergänzung steht im Zentrum der Orthomolekularen Medizin. Die Orthomolekulare Medizin verwendet meist Einzelstoffe sowie Mischungen von Mineralstoffen, Spurenelementen (wie z.B. Zink und Selen), Vitaminen oder ungesättigten Omega-3-Fettsäuren.

 

  • Ernährungsberatung und -therapie                                                    Die Devise könnte lauten: Ernährungsumstellung statt nur Psychopharmaka. Was wir essen, beeinflusst nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche. Eine Ernährungsberatung- und therapie kann nicht nur körperliche, sondern auch seelische Erkrankungen therapeutisch sinnvoll unterstützen und begleiten.Starken Einfluss auf das spätere Essverhalten können somit auch Situationen sein, in denen bestimmte Speisen mit Emotionen in Verbindung gebracht werden: Wenn zum Beispiel Eltern ihrem Kind, das hingefallen ist, eine Süßigkeit als Trost anbieten, oder wenn gute Noten mit Schokolade oder besonderen Essen belohnt werden. Solche Praktiken können unter anderem dazu beitragen, dass Essen auch im späteren Leben dazu verwendet wird, Emotionen zu regulieren. 

 

 

 

„Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“   -   Albert Einstein

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für seelische und körperliche Gesundheit
Heilkundliche Psychotherapie* - Vivien Kaindl
Tel. 0162 - 866 73 76

*Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Approbation