Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung durch die             Praxis für seelische und körperliche Gesundheit,  Heilkundliche Psychotherapie*

1. Wer ist Ihr Ansprechpartner?

Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie persönlich an mich richten > siehe Impressum

 

2. WIe und welche personenbezogenen Daten erhebe ich?

Die Anmelde- und Patientendaten werden in einem persönlichen Gespräch und durch die Legitimierung des Patienten erhoben. Dieses sind wie folgt:

Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Telefonnummern, eMail-Adresse;

sowie bei einem Antrag auf Kostenerstattung und einem vom Patienten in Auftrag gegebenen Gutachten der Name der Krankenkasse, Krankenkassenmitgliedsnummer und die Sozialversicherungnummer. 

Das Ausfüllen eines Anamneseformulars ist freiwillig.

 

Besondere Kategorien personenbezogener Daten, sogenannte "sensible Daten", erhebe ich ebenfalls nur dann, wenn dies für ein Kostenerstattungsverfahren oder ein Gutachten erforderlich ist.

 

3. Zu welchen Zweck verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten?

Da es sich in erster Linie bei meiner Praxis um eine Privatpraxis handelt, werden nur bei einem Antrag auf Kostenerstattung oder einem Gutachten, die unter Punkt 2 genannten, personenbezogenen Daten erhoben.

Bei einer Speicherung/Verarbeitung jedoch anonymisiert gespeichert und verarbeitet.

 

Bei Selbstzahlern erfolgt, im Normalfall, bedingt durch die unmittelbare Barzahlung im Anschluss an die jeweilige Therapiesitzung, keine elektronische Speicherung und/oder Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

 

Bei erfolgter Zustimmung zur Kontaktaufnahme in besonderen Fällen, werden Kontaktdaten wie Telefonnummern im praxisinternen Telefonverzeichnis anonymisiert gespeichert und nach Beendigung der Therapie automatisch wieder gelöscht. 

 

4. Wie verarbeite ich diese Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur bei einem Kostenerstattungsantrag und bei einem Gutachten gespeichert. Ich setze dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnamen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu schützen.

 

So befindet sich z. B. das Programm welches für ein Gutachten genutzt wird, auf einem externen Computer, welcher keinen Internetzugang hat.

 

6. Unter welchen Voraussetzungen darf ich Ihre Daten an Dritte weitergeben?

Alle personenbezogen Daten, die mir bekannt geworden sind, dürfen nur dann andere Personen (z. B. Hausarzt) oder Stellen (z. B. Krankenversicherung) weitergegeben werden, wenn Sie dem schriftlich zugestimmt haben bzw. in Auftrag gegeben haben oder die Weitergabe gesetzlich zugelassen ist.

 

7. Wie lange speichere ich Ihre Daten?

Personenbezogene Daten muß ich solange speichern, wie es die gesetzlichen Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen vorgeben.

 

8. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich insbesondere aus Artikel 15 bis 18 und 21 der DSGVO.

 

- Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten sie Ihr Anliegen präzisieren, um das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

 

- Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

 

- Recht auf Löschung

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von mir zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht noch benötigt werden.

ANMERKUNG MEINERSEITS: Alle Daten die nicht mehr unter die Aufbewahrungspflicht fallen, werden automatisch von mir gelöscht und vernichtet!

 

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

 

- Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich auch Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings kann ich dem nicht nachkommen, wenn an der Verarbeitung ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder eine Rechtsvorschrift mich zur Verarbeitung verpflichtet.

 

- Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, daß ich Ihr Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen. Die Kontaktdaten finden Sie unter www.datenschutz.de.

 

Weitergehende Informationen können sie dem Bundesdatenschutzgesetz und der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für seelische und körperliche Gesundheit
Heilkundliche Psychotherapie* - Vivien Kaindl
Tel. 0162 - 866 73 76

*Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Approbation